Stilepoche: Gotik & Gotische Kunst

Stilepoche: Gotik & Gotische Kunst

Gotik

Die Gotik ist eine Epoche der europäischen Architektur und Kunst des Mittelalters. Sie entstand um 1140 in der Île-de-France (Paris und Umgebung) und währte nördlich der Alpen bis etwa 1500–1550.

[...] Die Gotik war eine Epoche der Verbildlichung der christlichen Ideenwelt und bediente sich dabei in großem Umfang der Symbolik und Allegorie. Herausragende Kunstschöpfung ist die gotische Kathedrale, die als Gesamtkunstwerk Architektur, Plastik und (Glas-)Malerei des Mittelalters vereint. Sie steht am Anfang einer neuen Gestaltung des Kirchenraums, die durch die erstmalige Vereinigung burgundischer (Spitzbogen)

und normannischer Formelemente (Rippengewölbe) und die weitere Entwicklung innovativer Baumaßnahmen in Erscheinung tritt.[1] [...] Die gotische Malerei entwickelte sich vom 12. Jahrhundert bis ins 16. Jahrhundert. In ihrer frühen und mittleren Phase war sie ganz Bedeutungsmalerei, bei der meist nicht die naturalistische Darstellung von Personen oder die räumliche Perspektive im Vordergrund stand, sondern die Anordnung, Proportionierung und Farbgebung nach religiösem Sinngehalt („Bedeutungsperspektive“[1]). In der Wahl der Motive herrschte eindeutig das Religiöse vor (Flügelaltäre, Andachtsbilder etc.), es wurden aber durchaus auch weltliche Motive wie das höfische Leben, Jagd und Feste aufgegriffen. [Weiterlesen...]


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gotikaus der freien Enzyklopädie Wikipediaund steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.In der Wikipedia ist eine Liste der Autorenverfügbar.

Buchtipp zur Gotik & Gotischer Kunst

Gotik: Architektur, Skulptur, Malerei

Die Kunst der Gotik entstand um 1140 in der Île-de-France und breitete sich von dort in ganz Europa aus. Dabei blieb der neue Stil nicht nur auf die sakrale Kunst und Architektur beschränkt, sondern durchdrang zunehmend auch die Profan- und Privatkultur: Der vorliegende Band zeichnet die Entwicklung der Gotik in ihrer Vielfalt nach. Gesonderte Beiträge beispielsweise zur Stadtentwicklung oder zum Wissenschaftssystem runden den Überblick ab. Aus dem Inhalt: Formenkunde des gotischen Sakral- und Fachwerkbaus / Beginn und Ausformung der gotischen Architektur / Architektur der Gotik / Architektur der Spätgotik / Skulptur / Malerei / Glasmalerei / Goldschmiedekunst



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Gotik & Gotischer Kunst

Die Kunst der Gotik: Eine Einführung

Über einen Zeitraum von fast 400 Jahren ist die europäische Kunst des Mittelalters durch den Stil der Gotik geprägt. Von Frankreich und Italien aus verbreiteten sich ab Mitte des 12. Jh. seinerzeit neue bautechnische Lösungen und räumliche und figürliche Gestaltungsweisen über ganz Europa. Barbara Schedl stellt die Zentren gotischer Kunst vor und erörtert zeitspezifische Sichtweisen. Anhand ausgewählter Beispiele beschreibt sie die Vielfalt, Bedeutung und Funktion der gotischen Kunst. Ein Glossar erschließt zentrale Begriffe und Quellentexte. Die Katalogtexte zu den Bauobjekten sind durch Grundrisszeichnungen illustriert. Dieser Band stellt eine profunde Einführung in den internationalen Kunststil der Gotik dar, die Basiswissen anschaulich und strukturiert vermittelt und motivieren will, das ein oder andere Thema eingehender zu studieren.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Gotik & Gotischer Kunst

Die grossen Kathedralen: Gotische Baukunst in Europa

Die gotischen Kathedralen des Mittelalters gehören zu den faszinierendsten Bauten der Architekturgeschichte. Zierlich und filigran streben sie dem Himmel entgegen, lichtdurchflutet sind ihre Innenräume. Um 1140 wurden in Frankreich erstmals Kirchen in jenem Stil gebaut, den man später als gotisch bezeichnete. Von Zentralfrankreich aus breitete sich die Gotik und mit ihr die gotische Kathedrale bald über ganz Europa aus. Im vorliegenden Band werden 15 berühmte Kathedralen vorgestellt: Sie befinden sich in Frankreich, Deutschland, Tschechien, England, Österreich, Spanien und Italien. Dabei werden nicht nur ihre kunstgeschichtliche Bedeutung und baulichen Besonderheiten beleuchtet, vor dem Hintergrund der historischen Zusammenhänge wird auch ihre oft verwickelte und langwierige Baugeschichte erzählt.

Ein virtueller Rundgang führt den Leser durch jede Kathedrale, zusätzliche Informationen heben ein besonders prachtvolles Detail hervor oder schildern das Leben einer bedeutenden Persönlichkeit, deren Biographie mit der Kathedrale eng verwoben ist. Touristische Tipps geben schließlich Hinweise auf andere Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung. Einleitung / Die gotische Kathedrale / Notre Dame in Chartres / Saint-Etienne in Bourges/ Notre-Dame in Reims / Notre Dame in Paris / Das Straßburger Münster / Der Kölner Dom / Das Freiburger Münster / Der Regensburger Dom / Der Wiener Stephansdom / Der Prager Veitsdom / Die Kathedrale von Canterbury / Die Kathedrale von Lincoln / Die Kathedrale von Salisbury / Der Mailänder Dom / Die Kathedrale von Toledo.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Gotik & Gotischer Kunst

Giotto: Die Erneuerung der Malerei

Man erzählt sich, er sei von Cimabue entdeckt worden, als er als kleiner Junge die Schafe seines Vaters zeichnete. Giotto di Bodone (1266-1337) war der berühmteste und einflussreichste italienische Maler seiner Zeit. Er galt als Pionier der modernen Malerei und war von so großer Bedeutung, dass seine Künstlerkollegen in Florenz, so talentiert sie auch sein mochten, kaum mithalten konnten. Seine Dienste wurden von Berühmtheiten und Adligen in Anspruch genommen, darunter der Papst, Robert von Anjou sowie die Scaligeri und Visconti.

All diese Arbeiten, darunter die großen säkularen Zyklen, sind verloren. Zu seinen größten noch bestehenden Werken gehört die Ausstattung einer Privatkapelle in Padua, die der Bankier Enrico Scrovegni für seine Familie in einem ehemaligen römischen Amphitheater errichten ließ (1303-1305). Auch der Fresken-Zyklus in der oberen Kirche von Assisi sowie die Fresken in den Seitenkapellen von Santa Croce in Florenz sind ihm zu verdanken. Von seinen Zeitgenossen unterschied er sich durch die Schlichtheit und Strenge seiner Formen sowie durch den Humanismus, der in seine Werke einfloss. Er gehörte zu den ganz Großen der frühen italienischen Renaissance.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Gotik & Gotischer Kunst

Giotto und die Ursprünge der neuzeitlichen Bildauffassung: Die Malerei und die Wissenschaft vom Sehen in Italien um 1300

Um 1300 vollzog sich in der italienischen Kunst ein tief greifender Wandel der Bildauffassung, der sich in den Gemälden Giottos am deutlichsten manifestiert. Frank Büttner legt mit dieser profunden Studie eine überzeugende Erklärung für die seit langem diskutierte »Revolution des Bildes« vor. Voraussetzung für den Wandel der Bildauffassung war demnach ein neues Verständnis des Sehvorgangs, das auf der Grundlage der aristotelischen Psychologie und der antiken und arabischen Texte zur Optik entwickelt und in umfangreichen Traktaten kodifiziert wurde. Das elementare Modell des Sehens war fortan die Sehpyramide. Die Traktate lehrten auch, unter welchen Bedingungen ein Betrachter Körper, ihre Größe und Formen, ihre Entfernung und Abstände irrtumsfrei erkennen kann. Büttner zeigt anschaulich, wie auf dieser Basis das perspektivische Bild entstand, das die Entwicklung der neuzeitlichen Malerei in Europa entscheidend prägen sollte.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Gotik & Gotischer Kunst

Gotische Malerei

Mit eindrucksvollen Bildern beschreibt dieses Buch eine fruchtbare Epoche der italienischen Kunstgeschichte, in der mit einer neuen realistischen Bildersprache die Humanität von Christus und den Heiligen mit anatomischer Detailgenauigkeit in alltäglicher Umgebung dargestellt wurde.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Gotik & Gotischer Kunst

Die gotischen Wandmalereien in der Oberpfalz

Die mit unter ungewöhnliche Ikonographie und eine zum Teil außergewöhnliche Qualität zeichnen den Bestand an gotischen Wandmalereien in Ostbayern aus: Der vorliegende Band bietet eine in Text und Bild vollständige sowie reich ausgestattete Dokumentation und grundlegende wissenschaftliche Aufarbeitung aller derzeit bekannten gotischen Wandmalereien in der Oberpfalz.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Buchtipp zur Gotik & Gotischer Kunst

Auf goldenem Grund: Italienische Malerei zwischen gotischer Tradition und dem Aufbruch zur Renaissance

"Goldgrundbilder", wie sie im kunsthistorischen Kontext kurz genannt werden, spielten in den Fürstlichen Sammlungen von Anfang an eine Rolle. Nun werden diese Werke der frühen italienischen Malerei mit einer eigenen Sonderschau entsprechend gewürdigt. Etwa 40 Kunstwerke der Zeit zwischen 1325 und 1520, darunter Gemälde von Bernardo Daddi, Lorenzo Monaco, Giovanni di Paolo, Sassetta, Bartolomeo Vivarini und Liberale da Verona, veranschaulichen die Entwicklung der italienischen Malerei der Gotik und Frührenaissance und die Themenvielfalt dieser Epochen.

Die Auswahl und Zusammenstellung der Werke deckt praktisch alle wesentlichen italienischen Kunstlandschaften jener Zeit ab - von Oberitalien bis zu Neapel im Süden, das noch unter starkem französischem Einfluss gestanden ist -, erhebt jedoch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Einen besonderen Kernbestand der Ausstellung bilden Gemälde aus der Toskana mit einem Schwerpunkt auf Siena und Florenz. Der inhaltliche Bogen spannt sich von mehrteiligen kleinen Flügelaltären, die noch in ihrem ursprünglichen Aufbau erhalten sind, sowie Varianten des Bildtypus' der thronenden Gottesmutter mit Kind, die sich im Laufe des 14. und 15. Jahrhunderts herausgebildet haben, über kleinteilige Heiligentäfelchen, die einst im Verband grösserer Altäre standen, bis hin zu seltenen Profanthemen, wie etwa der Wiedergabe von drei Episoden aus einem Tristanzyklus. Der thematische Schwerpunkt liegt jedoch auf der religiösen Malerei.



Jetzt anschauen oder bestellen auf Amazon.de

Werke der Gotik & Gotischer Kunst

Bücher zur Gotik & Gotischer Kunst

Sie suchen Bücher zur Gotik & Gotischer Kunst? Auf folgenden Websites können Sie Bücher zur Gotik & Gotischer Kunst finden:

Auf Google Books finden Sie viele Bücher zur Gotik & Gotischer Kunst.

Bücher zur Gotik & Gotischer Kunst bei Google Books finden   

Im KIT-Bibliothekskatalog finden Sie Bücher zur Gotik & Gotischer Kunst.

Bücher zur Gotik & Gotischer Kunst im KIT-Bibliothekskatalog finden   

Auf ZVAB können Sie Bücher zur Gotik & Gotischer Kunst kaufen.

Bücher zur Gotik & Gotischer Kunst auf ZVAB kaufen   

Bildarchive zur Gotik & Gotischer Kunst

Sie suchen Bilder von den Kunstwerken der Gotik & Gotischer Kunst? In folgenden Bildarchiven finden Sie Bilder von der Gotik & Gotischer Kunst:

Im Bildarchiv Bildindex finden Sie viele Bilder der Gotik & Gotischer Kunst.

Bilder der Gotik & Gotischer Kunst im Bildarchiv anzeigen   

Auf Google Bilder finden Sie viele Bilder der Gotik & Gotischer Kunst.

Bilder der Gotik & Gotischer Kunst auf Google Bilder anzeigen   

Videos zur Gotik & Gotischer Kunst

Sie suchen Videos zur Gotik & Gotischer Kunst? Auf folgenden Websites finden Sie Videos zur Gotik & Gotischer Kunst:

Auf Google Videos finden Sie viele Videos zur Gotik & Gotischer Kunst.

Videos zur Gotik & Gotischer Kunst auf Google Videos anzeigen   

Websites zur Gotik & Gotischer Kunst

Sie suchen Informationen zur Gotik & Gotischer Kunst? Auf folgenden Websites finden Sie Informationen zur Gotik & Gotischer Kunst:

Auf Google finden Sie zahlreiche Websites, die sich mit der Gotik & Gotischer Kunst befassen.

Websites, die sich mit der Gotik & Gotischer Kunst befassen, auf Google anzeigen